FAQ

FAQ zur Umwelt-Etikette

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Umwelt-Etikette

Was ist die Schweizer Stiftung Farbe?
Die Schweizer Stiftung Farbe, eine eidgenössische Stiftung, wurde im Dezember 2011 gegründet und ist eine unabhängige Trägerschaft für die Umwelt-Etikette. Sie besteht aus einem übergeordneten Stiftungsrat und einer Technischen Kommission. Vertreter von Produzenten, Anwendern, Wissenschaft, Politik und Behörden sind angemessen in den Gremien vertreten und sorgen für eine breite Abstützung. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Umwelt BAFU. Die Stiftung ist selbsttragend und nicht gewinnorientiert. Sie wird durch Gebühren finanziert, die von den teilnehmenden Unternehmen entrichtet werden.
Welche Aufgaben hat die Technische Kommission?
Die Technische Kommission erarbeitet im Auftrag des Stiftungsrates die Kategorien und Einstufungskriterien, stellt die technische Weiterentwicklung und inhaltliche Erweiterung sicher und kontrolliert deren Umsetzung.
Welche Informationen vermittelt die Umwelt-Etikette auf einem Produkt?
Die Umwelt-Etikette gibt Auskunft über die Gesamteinstufung eines Produktes im Hinblick auf seine ökologischen Eigenschaften und seine Benutzer- und Gebrauchsfreundlichkeit. Diese Einstufung in eine Kategorie erlaubt dem Anwender einen schnellen und fundierten Vergleich zwischen den angebotenen Produkten und garantiert ihm, dass das gewählte Produkt die Anforderungen der darauf abgebildeten Kategorie erfüllt.
Werden die festgelegten Einstufungskriterien regelmässig überprüft und aktualisiert?
Die Technische Kommission der Schweizer Stiftung Farbe überprüft die Einstufungskriterien regelmässig auf ihre Aktualität und ermittelt, ob diese immer noch dem Stand der Technik entsprechen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, werden die Kriterien überarbeitet und die Überarbeitung bekannt gemacht.
Wer kontrolliert die korrekte Anmeldung der Produkte?
Das technische Sekretariat der Geschäftsstelle der Schweizer Stiftung Farbe kontrolliert die korrekte Erstanmeldung der Produkte, verwaltet und erteilt die Nutzungsermächtigung und führt Stichprobenkontrollen durch.
Sind Produkte einer Kategorie qualitativ vergleichbar, unabhängig vom Hersteller?
Ja, im Hinblick auf ihre ökologischen Eigenschaften und die Gebrauchstauglichkeit, denn die Produkte derselben Kategorie erfüllen dieselben, im Reglement angegebene Kriterien, unabhängig vom Hersteller. Über sonstige, darüber hinaus gehende Eigenschaften oder Qualitäten einer Farbe kann die Umwelt-Etikette jedoch keine Aussage machen.
Wie finde ich das passende Produkt für meine Anwendung?
Im Produkteverzeichnis sind alle gemeldeten Produkte zu finden. Man kann diese nach Kategorie, Produktgruppe oder Hersteller sortieren und filtern lassen. Auch eine Suchfunktion steht zur Verfügung. Mithilfe dieses Produkteverzeichnisses kann man z.B. alle Farben mit der Einstufung A suchen oder sich alle registrierten Produkte einer Produktgruppe anzeigen lassen, und dann mithilfe der angegebenen Kategorie eine Auswahl treffen.
Was ist eine Produktgruppe?
Farben und Lacke lassen sich aufgrund der enthaltenen Rohstoffe, ihrer Eigenschaften oder ihrer Anwendung in verschiedene Produktgruppen unterteilen. Die Produktgruppen findet man im jeweiligen Reglement unter Kapitel 4.1 oder aufgelistet in der Filterfunktion des Produkteverzeichnisses.
Wo bekomme ich technische Informationen zu den gemeldeten Produkten?
Nähere Informationen zu den technischen Eigenschaften des jeweiligen Produktes erhalten Sie direkt beim Hersteller. Kontaktinformationen zu den Herstellern finden Sie unter der Rubrik Hersteller.
Wurde die Ökobilanz der Produkte bei der Einstufung berücksichtigt?
Eine Ökobilanz bewertet den gesamten Lebenszyklus eines Produktes. Bei der Entwicklung der Umwelt-Etikette wurden Ökobilanzen für gängige Produkte erstellt und diese Werte wurden bei der Erarbeitung des Einstufungsrasters berücksichtigt. Demnach hat z.B. ein Produkt der Kategorie B eine bessere Ökobilanz als ein Produkt der Kategorie D.
Scroll to top